Strukturen erkennen und verändern - Systemische Aufstellungen.

Moderne Aufstellungsarbeit macht innere Bilder und Modelle Ihrer Welt sichtbar.

Durch die räumliche Darstellung von Themen durch die anderen Teilnehmer als Stellvertreter schauen wir uns zunächst den IST-Zustand Ihres Systems an.

Nun können wir durch hilfreiche Interventionen neue Sichtweisen und Handlungsalternativen ausprobieren.

Dabei entstehen diese neuen Bilder immer gemeinsam mit Ihnen und Sie haben an jeder Stelle des Prozesses die Möglichkeit eigene Ideen und Alternativen, Anmerkungen, Hintergründe, Umformulierungen und Fragen einzubringen. Sie sind jederzeit Herr/Herrin Ihrer Aufstellung.

 

Das Bild, das in der Aufstellung entsteht, zeigt auch, ob in Ihrem System etwas fehlt. Es weist so auf mögliche "versteckte Agendas“ und ausgeklammerte oder verdrängte Themen hin, deren Beachtung für die Lösung eines Problems hilfreich sein könnten.

Diese offene Art des Umgangs und der Betrachtung des Themas erlauben es, viele verschiedene Arten von Zusammenhängen zu betrachten. Von der Aufstellung eines Familiensystems, einer Organisation, eines Teams über die eines Projekts, eines Hausbaus oder die Aufstellung von inneren Anteilen, Körperorganen bis hin zu Krankheitssymptomen gibt es viele verschiedene und ganz individuelle Möglichkeiten.

 

Ich bin dabei eine Begleiterin, nicht eine Macherin. Ich betrachte Sie als Experten/in für Ihr System, der alle Möglichkeiten zur Klärung seines Themas in sich trägt. Meine Aufgabe ist es, diese Möglichkeiten, die oft noch nicht klar sind, deutlicher hervortreten zu lassen. Dabei nehme ich keinerlei Deutungen vor und teile nicht in gut oder schlecht, richtig oder falsch ein. Ich distanziere mich ausdrücklich von Aufstellungsarbeit nach Hellinger.

 

Meine Arbeit bei systemischen Aufstellungen ist sehr stark beeinflusst von Dr. Victor Chu (Neckargmünd), der auf eine ganz feine und achtsame Art Gestalttherapie mit Familienaufstellungen verknüpft. Auch die aus meiner Sicht eher technisch geprägten Systemischen Strukturaufstellungen des SySt® München und Renate Daimler (EAST, Wien) prägen meine Art Aufstellungen zu begleiten. Eine weitere große Quelle der Inspiration sind mir meine Lehrerinnen, die Ärztin und Diplompsychologin Elisabeth Schlageter (Arbeitskreis Kritische Gestalttherapie, München) und die Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Gestalttherapeutin und Supervisorin BDP Karin Guhn-Weiß (Frankfurt am Main).

 

Ich nutze sowohl in Einzelsitzungen als auch in der Arbeit mit Gruppen die Möglichkeit Themen und Zusammenhänge im Raum sichtbar zu machen. In der Einzelarbeit haben wir keine menschlichen Stellvertreter zur Verfügung. Darum arbeiten wir hier mit anderen Stellvertretern Ihrer Wahl. Das können beschriftete Blätter genauso sein wie Figuren, denen Sie verschiedene Rollen zuschreiben. In der Arbeit mit Gruppen gibt es jeweils einen Aufstellenden und die anderen Teilnehmer stellen sich als Stellvertreter zur Verfügung. So hat jede/r die Möglichkeit sein Thema mit Hilfe der anderen Teilnehmer im Raum sichtbar zu machen.


Es gibt, um meine Arbeit kennen zu lernen, die Möglichkeit als nichtaufstellender Teilnehmer bei den Seminaren dabei zu sein. Sie zahlen weniger, stellen sich aber als Stellvertreter zur Verfügung. Sprechen Sie mich bitte darauf an.

 

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf, ich berate Sie gerne und gemeinsam können wir herausfinden, ob meine Art der Arbeit für Ihr Anliegen die Richtige ist.